13 Fragen an Anna Katharina Fleck

Sonntag, 14. Januar 2018

1 | Was ist dein Morgenritual? 
Erst snooze ich so oft es geht. Dann stehe ich auf, gehe duschen und höre dabei Radio. Anschließend gibt es jeden Morgen einen Kaffee und ein Müsli. Zuletzt schneide ich Ingwer in meine Wasserflasche und dann geht’s auch schon los!

2 | Was hörst / liest du gerade?
Ich höre tatsächlich momentan noch weihnachtliche Musik wie das Weihnachtsoratorium, weil es ist ja noch Weihnachten bis 6. Jänner, wenn nicht sogar bis Maria Lichtmess im Februar. Solang ist das also okay. Aber ich höre auch sehr gerne Hörspiele, wie „Die ???“ oder „Bibi Blocksberg“, vor allem zum Einschlafen. Bücher liegen zur Zeit mehrere auf meinem Nachttisch, darunter französische Märchen und „Der Bergkristall“.

13 Fragen an Matthäus Schmidlechner

Sonntag, 7. Januar 2018

1 | Was ist dein Morgenritual?
Frühstücken mit der Familie. In der Schulzeit auch: Schulbrote machen.

2 | Was hörst / liest du gerade?
Ich habe den „Radiotatort“ für mich entdeckt. Und ansonsten lese ich viel vor, „Petterson und Findus“ zum Beispiel.

3 | Als welches Tier wärst du glücklich?
Eigentlich wäre ich nicht gern ein Tier, aber wenn, dann am liebsten ein Tier auf dem Bauernhof meines Bruders. Vielleicht eine Ziege.

13 Fragen an Vasilij Sotke

Sonntag, 24. Dezember 2017

Was ist dein Morgenritual?
Aufstehen.

Was hörst du gerade?
Meinen Tinnitus.

Als welches Tier wärest du glücklich?
Als Theatertier.

13 Fragen an Urko Fernandez Marzana

Sonntag, 17. Dezember 2017

 
1 | Was ist dein Morgenritual?

Ich versuche mir am Morgen Zeit zu nehmen und genieße es, in Ruhe und ausführlich zu frühstücken, mit frischem Orangensaft, Kaffee, Müsli, einem Eier- und einem Avocado-Toast. Eine Stunde vor Beginn des Trainings, um 9.00 Uhr, bin ich schon im Theater, um mich im Fitnessraum aufzuwärmen. Dann esse ich nochmal eine Banane und Nüsse und visualisiere ein bisschen den Tag. Mein Geist und meine Muskeln sind dann ganz wach, so dass ich auch die Leistung erbringen kann, die ich von mir erwarte.

13 Fragen an Ariana Schirasi-Fard

Sonntag, 10. Dezember 2017


Was ist dein Morgenritual?
Aufstehen, Porridge und Kaffee machen, Nachrichten schauen.

Was hörst/liest du gerade?
Ich höre Gregory Porters Album „Nat King Cole and Me“
Ich lese die Textbücher von Betty Blue Eyes und Attentäter (Assassins) und zwischendurch ein bisschen Tante Jolesch von Friedrich Torberg.

13 Fragen an Markus Poschner

Montag, 4. Dezember 2017

„Es schlägt wieder 13!“
Wer steckt eigentlich hinter der Schauspielerin, dem Tänzer oder der Sängerin, die ich auf der Bühne bestaune? Eine Neuauflage der beliebten „13 Fragen“ soll wieder Einblicke in unsere Ensembles geben und Ihnen die Künstlerinnen und Künstler aus den fünf Sparten des Landestheaters auch als die „Menschen hinter ihrer Rolle“ näher bringen. Sonntags um 13.00 Uhr erscheint ab sofort auf dem LTL-Blog eine neue Ausgabe der „13 Fragen“, zusätzlich werden diese als neuer redaktioneller Teil im wöchentlichen Newsletter verschickt und auf der Facebook-Seite des Landestheaters geteilt. Neben langjährigen und beliebten Ensemblemitgliedern sollen vor allem auch neue Gesichter vorgestellt werden, und so starten wir auch gewissermaßen mit einer Sonderausgabe: mit dem neuen Chefdirigenten des Bruckner Orchesters – Markus Poschner!

„Conchita wäre auch mit Falten vorstellbar, nur müsste sie dann anders heißen.“

Mittwoch, 1. November 2017


Für immer jung zu sein hat für Conchita nichts mit dem Alter zu tun, es sei vielmehr das Strahlen in den Augen, das Menschen für immer jung und vital hält, ist sie im Gespräch mit Silvana Steinbacher überzeugt. 

DIE PREMIERE VON „DIE FRAU OHNE SCHATTEN“ WURDE ZUM GROSSEN TRIUMPH

Dienstag, 3. Oktober 2017

Unsere jüngste Premiere von Richard Strauss‘ Monumentalwerk Die Frau ohne Schatten wurde frenetisch bejubelt und bekam Standing Ovations. Was für ein Einstand für den neuen Chefdirigenten Markus Poschner und für Intendant Hermann Schneider.  

Auch die Pressestimmen können sich sehen/lesen lassen. Ein paar Auszüge aus den Kritiken können Sie hier nachlesen.

HERAUSRAGENDER ERFOLG BEIM DEUTSCHEN MUSICAL THEATER PREIS

Dienstag, 19. September 2017

Die Musicalsparte des Landestheaters Linz gewinnt in 6 Kategorien beim Deutschen Musical Theater Preis 2017 in Berlin.

Am Montag (18.9.2017) wurde im Berliner Wintergarten der Deutsche Musical Theater Preis vergeben. Die Linzer Produktion In 80 Tagen um die Welt oder Wie viele Opern passen in ein Musical gewann in sechs der dreizehn Kategorien: „Bestes Musical“, „Beste Regie“ (Matthias Davids), „Beste Choreografie“ (Simon Eichenberger), „Bestes Bühnenbild“ (Hans Kudlich), „Beste Kostüme“ (Susanne Hubrich) und „Bester Darsteller in einer Nebenrolle“ (Rob Pelzer). In 80 Tagen um die Welt oder Wie viele Opern passen in ein Musical war in elf Kategorien nominiert. 



Hairspray: Eine Show, die das Zeug zum Publikumshit hat!

„Spritzig, bunt und bezaubernd“

„Im Linzer Musiktheater trumpft das Musical Hairspray … mit einer großen Portion Power und Lebensfreude auf – diese Show garantiert unter der Regie von Matthias Davids Spaß auf höchstem Niveau!“ So fällt das Urteil von Lena Aschauer in der Kronen Zeitung aus, angesichts der Eröffnungspremiere vergangenen Freitag im Großen Saal des Musiktheaters. „In der Hauptrolle der Frohnatur Tracy brilliert die strahlende, energiegeladene Ariana Schirasi-Fard, die mit Power-Stimme Ohrwürmer schmettert,“ heißt es in der Kronen Zeitung weiter.